Blog

Die perfekte Werbekampagne: Fünf Tipps für wirkungsvolle Werbung

digicube Geschichten

Werbung ist ein wichtiges Werkzeug zur Steigerung deiner Reichweite, Bekanntheit und auch der Umsätze. Das Mittel für erfolgreiches Marketing sind Werbekampagnen.

Eine Werbekampagne erfordert Planung und Strategie. Doch welche Punkte müssen konkret berücksichtigt werden? Wir geben dir fünf wertvolle Tipps mit auf den Weg, die dir dabei helfen, erfolgreiche Werbekampagnen zu erstellen.

Was macht eine erfolgreiche Werbekampagne aus?

Meeting

Der erste Schritt auf dem Weg zu einer gelungenen Werbeaktion ist die sorgfältige Planung. So stellst du sicher, dass die Kampagne die gewünschte Wirkung erzielt und zu deinem Unternehmen passt. Es gibt im Wesentlichen vier Stufen einer Werbekampagne, und zwar:

  • Analyse
  • Planung und Konzeption der Werbekampagne
  • Umsetzung
  • Erfolgskontrolle

Die Analyse bezieht sich sowohl auf den Markt, deine Mitbewerber:innen und deine Stärken. Während der Planung erfolgt eine Zielbestimmung der Kampagne. Hier gilt es, die W-Fragen zu beantworten. Wie soll die Werbekampagne aussehen, und was willst du erreichen? Nach der Kampagne muss unbedingt eine Kontrolle erfolgen. Nur so erfährst du, wie erfolgreich die Werbeaktion war.

Die folgenden fünf Tipps helfen dir dann, die Werbekampagne konkret umzusetzen.

Tipp 1: Zielgruppe

Einer der wichtigsten Faktoren, der über den Erfolg deiner Werbekampagne entscheidet, ist die richtige Ausrichtung. Du willst auf jeden Fall sicherstellen, dass du deine Zielgruppe erreichst. Es gibt eine Reihe von Massnahmen, mit denen du dafür sorgst, dass du die gewünschte Zielgruppe erreichst. Dazu gehören vor allem diese Faktoren:

  • Tonalität
  • Marketing-Kanal
  • Auswahl des passenden Produkts
  • Botschaft

Tipp 2: Einzigartigkeit

Alleinstellungsmerkmale sind die Stärken deiner Produkte. Das, was dich anders macht, macht dich stark. Jedoch erfahren deine Kund:innen nur davon, wenn du deine Unique Selling Proposition (USP), also dein Alleinstellungsmerkmal, öffentlich kommunizierst.

Die beste Gelegenheit dafür sind Werbekampagnen. Teil jeder Werbemassnahme sollte es also sein, deine Einzigartigkeit zu betonen. Dadurch schärfst du einerseits dein Profil. Andererseits wirst du so auch für Kund:innen interessant.

Deine Käuferschaft weiss also, was sie erwartet, wenn sie dein Produkt erwirbt. Gleichzeitig sorgt die Betonung der Alleinstellungsmerkmale dafür, dass die Kund:innen deine Produkte mit bestimmten Eigenschaften verbinden. Somit hat die Werbekampagne auch einen langanhaltenden Effekt.

Deine USP findest du während der Analysephase. Hier geht es darum, zu identifizieren, welche Eigenschaften dich anders machen, die gleichzeitig für deine Kund:innen interessant sind. Diese Message wird dann in die Werbekampagne integriert.

Tipp 3: Emotionen

Nichts ist langweiliger als eine Werbebotschaft auf dem Niveau einer Vorlesung in der Uni. Noch schlimmer: Solche Werbekampagnen sind zudem sofort wieder vergessen. Deshalb sind Emotionen gefragt.

Sie sind aber nicht gleichbedeutend mit einer lauten oder schrillen Werbe-Message. Es geht vor allem darum, authentisch, echt und lebendig zu wirken. Das Ziel ist es, dass deine Werbekampagne glaubwürdig ist. Abhängig von der Art der Werbekampagne, können die unterschiedlichsten Emotionen zum Einsatz kommen. Und die müssen nicht unbedingt positiv sein.

Wie das funktioniert, hat beispielsweise der US-amerikanische Bierkonzern Budweiser über Jahre gezeigt. In seinen TV-Spots waren immer wieder peinliche oder absurde Szenen das Hauptthema. Die Spots erreichten teilweise Kult-Status, prägten das Image der Marke und verewigten sich bei den Käufer:innen.

Tipp 4: Branding

Blog Webseite

Jede Werbekampagne ist Teil einer Gesamtstrategie. Diese wird von deiner Marke vorgegeben. Das Branding ist die zentrale Ausrichtung deiner Marke. Beim Branding kommt es auf Konstanz an, denn im besten Fall verändert sie sich während deiner unternehmerischen Tätigkeit nie.

Die Werbekampagne und deine Marke sind also eine Einheit. Achte bei der Planung deiner Werbekampagne darauf, dass sie zu deiner Marke passt. Ansonsten sendet deine Kampagne möglicherweise eine widersprüchliche Message.

Tipp 5: Werbekanal

Die Wahl des oder der Kanäle für deine Werbekampagne trägt entscheidend zum Erfolg bei. Einerseits hilft die Wahl des richtigen Kanals, deine gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Andererseits hat der Werbekanal auch Einfluss darauf, wie deine Kund:innen die Werbung aufnehmen.

Bestimmte Werbekanäle sind so vor allem bei der jungen Käuferschaft beliebt. Dies gilt besonders für die sozialen Medien. Doch auch innerhalb dieser Gruppe gibt es enorme Unterschiede. Facebook erreicht beispielsweise die breite Masse der Nutzer:innen in den sozialen Medien. WhatsApp und TikTok sprechen hingegen besonders junge Nutzer:innen an. Die Wahl des Werbekanals will also gut überlegt sein.

Wo finde ich professionelle Hilfe für meine Werbekampagne?

Die Erstellung einer Werbekampagne erfordert Fachwissen, Kreativität und strategisches Denken. Wirklich erfolgreiche Kampagnen gelingen deshalb nur mit professioneller Unterstützung. Bei digicube bist du in den besten Händen, wenn du einen erfahrenen Partner für deine nächste Werbekampagne suchst.

Wir sind für Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen tätig. Dabei entwerfen wir einzelne Kampagnen oder ganze Strategien. Überzeuge dich in unserem Showroom selbst von unserer Arbeit. Hast du noch Fragen oder willst eine Kampagne starten, dann nutze unser Kontaktformular. Wir melden uns umgehend bei dir.

Wir teilen unser Wissen echt gern mit Dir.

Wissen, Blog, News, Geschichten – oder was halt auch immer grad aktuell ist.

Ich bin lernfähig, zeig mir mehr.